Themenaufstellung - angeleitet und geführt

  • Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.
  • Der theoretische Teil wird aufgezeichnet.
  • Du arbeitest an deinem eigenen Thema.
  • Die ersten Schritte werden angeleitet.
  • Du kannst jederzeit Fragen stellen.
  • Anhand von den "Hot-Seat"-Beispielen  bekommst du Anregungen für deine Themen.
  • Die gelernte Vorgehensweise kann jederzeit für andere Themen genutzt werden.

Die Workshops werden nach den Bedürfnissen der Teilnehmer:innen gestaltet.  So ist jeder Workshop individuell und einzigartig.  Ein nachträgliches Nacharbeiten anhand von Videos ist nicht  notwendig und auch nicht sinnvoll.  Falls du an einem Wunschthema nicht dabei sein kannst, vertraue darauf, dass ein anderes wichtiger für dich ist.

Die Teilnahme ist in Eigenverantwortung. Eine gewisse psychische Stabilität  ist Voraussetzung für die Teilnahme!

"Hot Seat" - Möchtest du persönliche Begleitung? 

Schreib mir eine E-Mail mit  einem kurzen Bericht deines Themas an info@mein-seelenpartner.de

Sch

TERMINE   2023

Samstags von 9:30 Uhr bis  14 Uhr auf Zoom


11.02. Workshop 1:

"Lass uns das mal aufstellen!" - Einstieg in die Aufstellungsarbeit


Demnächst:

04.03. Workshop 2: "Wer bin ich für mein Pferd - Wer bin ich, wenn alles um mich herum wegfällt"

01.04. Workshop 3: Feel Horses intensiv – Tauche tief ein in das wahre Wesen deines Pferdes

06.05. Workshop 4: Feel Riding intensiv – Werde eins mit deinem Pferd in der gemeinsamen Bewegung 

03.06. Workshop 5: Thema offen

01.07. Workshop 6: Thema offen

05.08. Workshop: "Werde die, die du für dein Pferd sein möchtest"

09.09. Workshop 8: Feel Horses intensiv – Wie du mit deinem Pferd authentisch auf Seelenebene in Kontakt kommst

07.10. Workshop 9: Feel Riding intensiv – Körperblockaden bei Pferd und Reiter auflösen für harmonisches Reiten

04.11. Workshop 10: Thema offen

02.12. Workshop 12: Weihnachts-Workshop

Thema: Persönlichkeits-Booster – Gewinn für Pferd und Reiter

Maria Alberti 

Coach für Pferde-und Hundehalter

Familienaufstellung und Tierkommunikation

Im Jahr 2000 kam ich an einen Punkt, an dem meine alten Verhaltensmuster und Glaubenssätze nicht mehr funktionierten. Ich brauchte eine grundlegende, neue Ausrichtung für mich und meine Mit-Wesen: Familie, Hund und die Pferde.
Zum genau richtigen Zeitpunkt lernte ich die „Systemische Aufstellungsarbeit“ kennen.
Mit jeder Aufstellung änderte sich meine innere Haltung. Die Auswirkungen zeigten sich schnell: In meiner Familie kehrte wieder mehr Frieden ein. Mein Berufsleben machte meiner Berufung Platz. Pferde und Hunde spiegelten meine inneren Veränderungen durch großes Vertrauen, Entspannung und freudiges Mitarbeiten.
Über 20 Jahre beschäftige ich mich jetzt intensiv mit dieser Arbeit.
Menschen, Pferde und Hunde haben davon profitiert. Die Menschen, die ich begleiten durfte, haben ein engeres Verhältnis zu ihren Tieren bekommen. Die Tiere haben deutliche Veränderungen im Verhalten gezeigt, wie z. B. mehr Gelassenheit, Friedfertigkeit, weniger allergische Reaktionen, bessere Abrufbarkeit und Leinenführigkeit bei Hunden u.v.a.m.
Mein Herzenswunsch ist, Menschen diese Arbeitsweise näherzubringen, damit sie sie immer selbstständiger für sich und andere nutzen können. Dafür habe ich die Workshops und die "Feel Horses - MASTERCLASS" entwickelt.


Was sagen die Teilnehmer:innen der Workshops und ihre Pferde


Am Anfang war ich sehr skeptisch, als ich von dieser Aufstellungsarbeit gehört habe. Aber dann habe ich doch einmal an einem Workshop teilgenommen.  Das hat mir gutgetan. Besonders glücklich macht es mich, in einem Raum mit Gleichgesinnten zu sein und so gesehen zu werden, wie ich bin und ganz, ohne dass ich mich verstellen muss. Meinem Pferd geht es langsam besser und ich kann mit seinen Eigenarten entspannter umgehen. Vor allem, wenn es sich gegen das Hufeauskratzen wehren will. Da war ich früher echt wütend auf mein Pferd. Heute bin ich entspannt und mein Pferd wehrt sich nicht mehr. Inzwischen bin ich auch in der Masterclass und freue mich auf ein spannendes Jahr.  


Karina, Freizeitreiterin


Als Pferdegestützter Coach habe ich schon einiges an Erfahrung im Umgang mit Menschen und Pferden. Aber auch mir spiegeln meine Pferde etwas. Die Körpersignale und die Mimik kann ich gut interpretieren. Was ich in den Workshops gelernt habe, sie auf einer tieferen Ebene zu interprieteren.  Mein Pferd wendet sich von mir ab?  Es braucht gerade etwas anderes. Macht es das öfter? Dann frage ich mich auch, was in mir selbst wendet sich vom Pferd ab  und  welcher Teil in mir wendet sich von mir selbst ab.  Und dann hinzusehen, welche tiefen Ursachen das hat und  das in meinem Innersten  klären, auch wenn es schmerzhaft wird... Wow,  das ist schon eine andere Kategorie der Arbeit. Bin sehr gespannt, was da noch alles in mir hochkommt. Meine Pferde zeigen es mir ja, woran ich als nächstes arbeiten darf. :)


Jana, Heilpraktikerin Psychotherapie


Als Sozialpädagogin habe ich einiges an Erfahrung bei der Arbeit mit Menschen und Familien.  Familienberatung und Arbeit mit straffälligen Jugendlichen hat mich sehr tief in familiäre Strukturen blicken lassen - dachte ich zumindest. Du mit der Art des Familienstellens, wie Maria es macht, öffnen sich noch einmal ganz neue Dimensionen des Verständnisses. Und klar, auch bei mir selbst tun sich noch Tore auf, die verschlossen waren.  Besonders mag ich die durchweg konstruktive Herangehensweise von Maria, unkonventionell und doch professionell - und immer wieder mit Humor. Das  schätze ich sehr und bin froh, über diese spannenden Workshops  in die Masterclass gekommen zu sein.


Marion, Therapeutin und angehender Pferdegestützer Coach