Per Telefon oder Zoom-Call

​Aufstellungsarbeit

  • für deinen Hund
  • für dein Pferd

​Was ist Aufstellungsarbeit ?

Aufstellungsarbeit ist eine Technik, durch die dein Tier eine Stimme bekommt. Seelenbewegungen des Tieres und seinem Umfeld werden deutlich gemacht und in eine neue Ordnung gebracht. Mit Hilfe der Aufstellungsarbeit finden wir Lösungen für:

  • ​gesundheitliche Probleme
  • ​Verhaltensauffälligkeiten
  • ​Kauf und Verkauf
  • Stallwechsel, Wohnungswechsel
  • ​alles rund um Lebensende und Tod

​Ablauf und Kosten?

„Jetzt bestellen“-Button klicken und Zahlungsprozess durchwandern. Kosten incl. 19 % MwSt.: 199 €

​​Ich melde mich umgehend bei dir und wir vereinbaren einen Telefon, bzw. Zoomcall-Termin. 

Bitte nimm dir drei Stunden Zeit, am besten am Abend.

​Was du für den Termin benötigst:

​15 weiße, leere Blätter von gleicher Größe. Auch die Rückseite muss weiß sein. ​

Bleistift

Raum und Zeit für dich und vor allem Ruhe.

​Mehr über Aufstellungsarbeit

Was ist eine Aufstellung?

​Aufstellungen gibt es in verschiedenen Variationen.

Sie können in  Gruppen, zu zweit, allein, vor Ort oder am Telefon stattfinden.

​Aufstellungen können mit Vorgaben vom Aufstellungsleiter, aber auch ganz frei, mit oder ohne Worte stattfinden.

​Seelenbewegungen und blinde Flecken werden sichtbar. Die "Un-Ordnung" im System wird in eine neue Ordnung gebracht. Der Prozess hin zur Lösung ist in Gang gesetzt und geschieht jetzt, wie von allein. Du wirkst aktiv am Prozess mit.

Was kann Aufstellungsarbeit?

  • Verhaltensauffälligkeiten verbessern und beheben
  • Krankheiten verbessern und dir richtigen Fachleute finden
  • ​Futterunverträglichkeiten erkennen und das richtige Futter bestimmen
  • Bei schweren Entscheidungen unterstützen (Einschläfern, Kauf und Verkauf des Tieres)
  • ​Probleme mit menschlichen Umfeld des Tieres (Stall, Familie) lösen
  • ​Verbindung und Mitgefühl zwischen Mensch und Tier vertiefen

Was erfährst du durch eine Aufstellung?

​Du wirst die Ursachen für dein Problem erkennen.

Du wirst deutlich mehr Verständnis für die Zusammenhänge von Problem und Ursache und einen anderen Blick auf die Gesamtsituation bekommen.

Du siehst und fühlst dich selbst in dein Tier ein und kannst es mit seinen Bedürfnissen besser wahrnehmen.

Du kannst schon nach der ersten Aufstellung selbst kleine Aufstellungen zuhause machen.

Häufige Themen 

​"Ich habe Angst vor meinem Hund."

​"Mein Pferd wirkt lustlos / krank und die Tierfachleute finden keinen Grund."

​"Der Tierarzt sagt, mein Hund / Pferd muss eingeschläfert werden."

​Sind wir im richtigen Stall?

​"Ich möchte meinen Hund / mein Pferd gewaltfrei erziehen und die Aufstellungsarbeit soll mich unterstützen."

"​Ich möchte mein Tier einfach besser verstehen."

​Was andere über Aufstellungen sagen:

„Meine Warmblut-Stute Fabienne ist seit einem Jahr lustlos und triebig. Mir war nicht bewusst, dass sie gern mehr Nähe und mehr Herzverbindung mit mir gehabt hätte. Das Hauptproblem aber lag darin, dass ich mein früheres, verstorbenes Pferd noch so sehr im Herzen hatte, dass sie keinen Platz hatte. Das hat sich in der Aufstellung gezeigt. Der Lösungsweg war jetzt klar und ich habe einiges im Umgang mit ihr verändern können.“


Brigitte Leutner // Kinderbuch-Autorin


„Mit meinem Wallach Benson bin ich in der Dressur bis Klasse M gekommen. Dann war auf einmal Schluss. Obwohl er offensichtlich Freude an der Arbeit hatte und ich gute Trainer habe, ging es nicht weiter. Ich wollte wissen, was mein eigener Anteil daran war und machte bei Maria eine Aufstellung. Letzendlich kamen wir an eine dickes Thema mit meinen Eltern. Ich weiß nun, dass es mein eigenes Inneres ist, dass die Blockade verursacht und werde so lange Aufstellungs- und Seelenarbeit machen, bis ich wieder mit mir selbst im Reinen bin. Danke Benson und Maria, dass ihr mir das gezeigt habt.“


Svenja Vollmers // Studentin


„Timmy sitzt den ganzen Tag an der Tür und lässt sich nicht streicheln. Er geht mit mir Gassi und danach sitzt er sofort wieder an der Tür.  In der Aufstellung wurde deutlich, dass Timmy den Tod seiner Vorbesitzerin nicht verwunden hat und zu ihr zurück will. Maria hat ein Abschiedsritual mit ihm gemacht. Nun benimmt er sich, wie ein normaler Hund, springt auf meinen Schoß und ist sehr anhänglich. Ich bin total glücklich.“


Roswitha Heinrichs // Rentnerin und erfahrene Hundehalterin

„Benny ist misstrauisch und ängstlich. Er lässt sich von Fremden nicht anfassen und knurrt sie an. Er hat vorher keine schlechten Erfahrungen mit Fremden gemacht. In der Aufstellung bei Maria zeigte die Stellvertreterin die starke Verbindung zwischen mir und meinem Hund.​ Ich bin voll erwerbsgemindert durch schwere Traumata. Das hat Timmy gespürt und meine eigene Unsicherheit übernommen. Durch ein Ritual habe ich die Verantwortung für meine Ängste bewusst zu mir genommen. Timmy ist nun zugänglich und weltoffen. Es macht wieder Spaß, mit ihm unterwegs zu sein."


​Carola Mertens // Frührentnerin - Krankenschwester


 „Durch die Aufstellungsarbeit habe ich viele Stunden mühsames Training mit meinem Hund gespart. Vieles, was vorher nervig war, wie An-der-Leine-gehen oder Abrufen, klappte danach viel leichter. Ich bin entspannter, weil wir auch bei mir eine kleine "Macke" entdeckt haben.“ Es war zu schön, in der Aufstellung zu sehen, wie ähnlich mir meine Boxerhündin doch ist. Die Aufstellung hat viel Leichtigkeit und Freude in mein Leben gebracht. Wenn meine Hündin jetzt mal stur ist, überlege ich, wann ich zum letzten Mal stur war und muss gleich lachen."


​Nelli Bachmann // Verkäuferin


 „Immer wieder bin ich zu Tränen gerührt, wenn ich an die Aufstellung mit Maria denke. Mein Seelenpferd Tony hat mich sein Leben lang begleitet und tut es auch jetzt noch, nach seinem Tod. Ich konnte ihn in der Aufstellung um Vergebung bitten für die Fehler, die ich mit ihm gemacht habe. Jetzt fühle ich mich erleichtert und weiß, dass er mich trotz allem sehr gern hat bis heute. Endlich kann ich ihn loslassen und ihn einfach ganz normal in Erinnerung haben."


Kathrin Fellmann // Lebensmittel-Technikerin

„Auf der Seelenebene sind ein Tiere gleichwertiger Teil unseres Familiensystems. Geben wir ihnen einen angemessenen Platz​!“

© 2019,Mein Seelenpartner - Maria Alberti